Italiano
Italiano
English
English
Deutsch
Deutsch


Thermisches Schneiden (Laser / Plasma etc.)

 
   
Es kommen verschiedene Techniken zum Einsatz, um Metalle und Nicht-Metalle thermisch zu schneiden. Beim Plasmaschnitt erzeugt man zwischen Elektrode und Werkstück einen Bogen und preßt ihn dann per Druckluft hindurch, wobei Temperaturen von bis zu 20.000C entstehen. Beim Laserschnitt hingegen verwendet man einen intensiv gebündelten Lichstrahl, um das Material zu schneiden.

Bei der Filtration müssen unter anderem die folgenden Punkte beachtet werden:

  • Präsenz verschiedener chemischer Verbindungen, enstanden bei der Verbrennung von Resten von Entfettern / Schmiermitteln / Pulverlack
  • Sehr feiner Partikeldurchmesser
  • Eigenschaften der abgelagerten Stäube: reizend (Z.B. Ozon / Kohlenwasserstoff-Verbindungen / Phosgen)/ giftig/ krebserregend (Z.B. Blei / Cadmium / Fluoride / Nickel)
 
EMPFOHLENE PODUKTE:
06
C325 in Meltblown
09
C335 in Meltblown
14
C355 in Meltblown
15
F212 in Polyesther (weiß, teflon, alluminiert / leitfähig)
19
F264 in Meltblown
   
ZUBEHÖR:
30
Rotationsdüsen
31
Externe Venturidüsen
32
Interne Venturidüsen - Stützkörbe
33
Flache / gewellte Filterzellen - Filtertaschen - Kompaktfilter
34
Kompaktfilter - Schwebstofffilter